Angebote für Neuzugewanderte

Schultüte – Ein Angebot für Eltern und deren Vorschulkinder zur Vorbereitung auf die anstehende Einschulung


Kurzbeschreibung

Das Projekt „Schultüte“ findet in der Kita statt und richtet sich an Eltern mit Migrationshintergrund und/oder Fluchterfahrungen und deren Vorschulkinder. Der Kurs dient zur Vorbereitung auf die anstehende Einschulung. Im Rahmen von drei Einheiten erhalten Eltern alle wichtigen Informationen über die Einschulung und das bayerische Schulsystem.

Das Projekt "Schultüte" in Nürnberger Kindertageseinrichtungen dient zur Integration von geflüchteten Familien und deren Kindern. Ziel ist es Eltern und deren Vorschulkinder auf die anstehende Einschulung so vorzubereiten, dass der Übergang vom Kindergarten in die Schule gelingen kann. In diesem Rahmen werden Informationen über die Einschulung und das bayerische Schulsystem vermittelt. Eltern und Kinder können sich als „Schul-Familie“ erleben und in ihre neuen Rollen hineinwachsen. Der Kurs wird von einer erfahrenen Referentin geleitet, die in der Regel selbst einen Migrationshintergrund hat, in Zusammenarbeit mit einer Kita-Fachkraft. In der Gesamtheit nehmen sechs bis maximal acht Elternpaare oder Elternteile mit ihren Vorschulkindern teil. Die Projektinhalte sind in drei Einheiten gegliedert. 1. Kennenlernen, Schulanmeldung und Schuleingangsuntersuchung 2. Bedeutung Lesen und Erzählen und Umgang mit Zahlen 3. Schultasche und Schulmaterialien, Schultüte, Schultag (Frühstück, Brotzeit, Hausaufgaben und nachschulische Betreuungsmöglichkeiten) In jeder Einheit gibt es zu den oben genannten Projektinhalten gemeinsame Angebote für die Eltern und deren Kinder. Spielerisch und sehr lebenspraktisch sollen die Themen mit Unterstützung der Referentin und der Kita-Fachkraft erfahr- und erlebbar gemacht werden. Die Eltern und Kinder sollen sich aktiv und entsprechend ihrer Möglichkeiten einbringen können. 

Standort

Das Angebot findet innerhalb von Nürnberger Kindertageseinrichtungen in städtischer und freier Trägerschaft statt. 

Teilnahmevoraussetzung

Die Zielgruppe sind Eltern von Vorschulkindern mit Migrations- oder Fluchthintergrund. 

Zeitstruktur und Rhythmus

Das Projekt wird jährlich durchgeführt. Die Kindergärten können sich gegen Ende des Jahres für die Teilnahme anmelden. Zu Beginn des Jahres finden die drei thematischen Einheiten statt. 

Termine

Die genauen Termine werden von den Referentinnen in Absprache mit den Kindertageseinrichtungen vereinbart und in der Kita bekannt gemacht. 

Kosten

Die Teilnahme ist kostenlos. Die Zukunftsstiftung der Sparkasse Nürnberg finanziert das Projekt. Sie stellt dafür Fördermittel bereit, die vom Jugendamt verwaltet werden.

Altersgruppe

5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
...
7

Art des Angebots

Rund um Frühkindliche Bildung und Familie
Familienbildung
Kindergarten
Rund um Schule
Grundschule

Zielgruppe

Neuzugewanderte

Träger

AWO im Auftrag des Jugendamtes des Stadt Nürnberg

Aufenthaltsstatus

Alle Neuzugewanderten

Anbieter

Stadt Nürnberg, Amt für Kinder, Jugendliche und Familien
 Dietzstraße 4, 90443 Nürnberg
 www.jugendamt.nuernberg.de

Ansprechpartner

Jennifer Kramer
Zurück