Angebote für Neuzugewanderte

Start-ab! Arbeitswege begleiten + Zukunft gestalten


Kurzbeschreibung

Sozialpädagogische Begleitung für Arbeitnehmende mit Fluchterfahrung. Wir beraten zu Fragen und Themen rund um Arbeitswelt, betriebliche und soziale Integration und unterstützen bei der Suche nach den passenden Angeboten.

„start-ab! Arbeitswege begleiten + Zukunft gestalten“ bietet sozialpädagogische Begleitung für Arbeitnehmende mit Fluchterfahrung. Wir arbeiten unabhängig, individuell und kooperativ. Wir sehen uns als Ergänzung für das unterstützende Netz der Klientinnen und Klienten. Unser Fokus liegt auf niedrigschwelliger Begleitung in kulturellen, sozialen und organisatorischen Fragen für Arbeitnehmende in betrieblichen und außerbetrieblichen Zusammenhängen.

Die Ziele
- Die Teilnehmenden vertiefen ihre kulturellen und sozialen Kenntnisse und machen sich diese für ihre berufsbiografische Integration nutzbar.
- Die Teilnehmenden stärken ihre selbstbestimmte Handlungsfähigkeit im Hinblick auf ihre Lebensgestaltung und berufliche Biographie.
- Die Teilnehmenden kennen und nutzen ihre Partizipationsmöglichkeiten und beteiligen sich aktiv an der Gestaltung ihrer inner- und außerbetrieblichen Umwelt.
Die Teilnehmenden erhalten direkte und flexible Unterstützung beim Erwerb, dem Ausbau und der Festigung der für o.g. Ziele notwendigen Schlüsselqualifikationen und Softskills.

Die Angebote
Den Teilnehmenden stehen vielfältige Möglichkeiten zur Verfügung. Im Erstkontakt werden Bedarfe geklärt, Ziele erarbeitet und individuelle Unterstützungsmaßnahmen geplant und anschließend durchgeführt. Im Zentrum der Überlegungen steht dabei immer der Klient mit seinen Wahrnehmungen, Empfindungen und Wünschen. Seine Lebenswirklichkeit und seine selbstbestimmte Handlungsfähigkeit sind Ausgangspunkt für jede Zielsetzung und Maßnahme.

Möglich sind z.B.:
- Beratung und Begleitung von Auszubildenden, jungen Arbeitnehmenden und Betrieben
- kulturelle und interreligiöse Bildung im Hinblick auf die Rolle als Arbeitnehmende
- aufsuchende Beratung und Vermittlung in weiterführende Fachberatung
- Seelsorge
- Peer-Learning und kollegiale Beratung

Standort

kda Bayern, Gudrunstr. 33, 90459 Nürnberg

 

Teilnahmevoraussetzung

- Arbeitnehmer (duale Ausbildung, EQ, Schulische Ausbildung, Minijob, Hilfstätigkeit, Praktikum)
- Fluchterfahrung
- i.d.R bis 27 Jahre, in Ausnahmefällen auch älter

Zeitstruktur und Rhythmus

Individuell, i.d.R. 14 tägig

Kosten

Es entstehen keine Kosten für die Teilnahme

Altersgruppe

11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27

Art des Angebots

Rund um Berufsausbildung
Berufsausbildung
Ausbildungsbegleitung
Beratungsangebote
Rund um Berufstätigkeit
Praktika
Beratungsangebote
Freizeit und Kultur
Kulturelle Orientierungsangebote
Begegnungsangebote
Politische Bildung und interkulturelle Kompetenz

Zugang

direkt über den Bildungsträger / freier Zugang
Über Berufsschule / Berufsfachschule

Zielgruppe

Neuzugewanderte
16 bis 21 Jahre
21 bis 27 Jahre
Ehrenamtliche
Arbeitgeber

Träger

Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt der Evang.-Luth. Kirche in Bayern (kda)

Aufenthaltsstatus

Neuzugewanderte mit Visum, Bluecard oder Aufenthaltserlaubnis bzw. anerkannte Schutzsuchende
Geduldete
Geflüchtete im laufenden Asylverfahren mit guter Bleibeperspektive
Geflüchtete im laufenden Asylverfahren mit unklarer Bleibeperspektive

Anbieter

Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt der Evang.-Luth. Kirche in Bayern
 Gudrunstraße 33, 90459 Nürnberg
 www.kda-bayern.de

Ansprechpartner

Martin Deinzer
 0911/43100-220
 deinzer@kda-bayern.de
 www.kda-bayern.de
Zurück