Angebote für Neuzugewanderte

Pilotprojekt InGym


Kurzbeschreibung

Das Pilotprojekt InGym richtet sich an Schülerinnen und Schüler mit nicht-deutscher Muttersprache, die erst während der Sekundarstufe zuwandern und über eine gymnasiale Vorbildung, nicht aber über ausreichende Sprachkenntnisse im Deutschen verfügen. Es ermöglicht besonders leistungsstarken und leistungsmotivierten Kindern und Jugendlichen mit nicht-deutscher Muttersprache (Kinder von Arbeitsmigranten sowie Flüchtlingen), die für den Unterricht erforderlichen Sprachkenntnisse zu erwerben und die gymnasiale Bildungsbiographie ohne Unterbrechung (z.B. durch den Besuch von Übergangsklassen, Sprachkursen usw.) fortzuführen.

In eigenen Kursen werden besonders leistungsstarken und leistungsbereiten Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufen 6-9 Kenntnisse in der deutschen Sprache sowie fachliche Inhalte und fachsprachliche Kenntnisse im MINT-Bereich und in den Gesellschaftswissenschaften vermittelt. Die Schülerinnen und Schüler besuchen entweder den Juniorenkurs (6./7. Jahrgangsstufe) oder den Seniorenkurs (8./9. Jahrgangsstufe). Die Mindestteilnehmerzahl liegt bei acht Schülern pro Kurs, die maximale Gruppengröße beläuft sich auf 15 Schüler (in Ausnahmefällen bis zu 18). Die Kurse sind als Ganztagsangebot konzipiert und auf ein Schulhalbjahr angelegt. In Nürnberg werden sie am Martin-Behaim-Gymnasium durchgeführt. Nach dem Halbjahr dort kehren die Schülerinnen und Schüler an ihr wohnortnahes Stammgymnasium zurück und werden dort weiter gefördert.

Genauere Informationen sind auf der Internetseite des Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst verfügbar:

https://www.km.bayern.de/ministerium/institutionen/ministerialbeauftragte-gymnasium/mittelfranken/migration.html

Standort

Die Schülerinnen und Schüler nehmen ein halbes Schuljahr lang am InGym-Kurs (in Nürnberg am Martin-Behaim-Gymnasium) teil. Anschließend besuchen sie den Regelunterricht an einem Gymnasium in Wohnortnähe, wo sie weiter sprachlich gefördert werden.

Teilnahmevoraussetzung

- Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 6-9 (maximal 15 Jahre)
- besondere Leistungsbereitschaft und Leistungsfähigkeit
- gymnasiale Vorbildung
- angemessene Kenntnisse in Englisch und Mathematik
- erst vor Kurzem Zuwanderung aus dem Ausland – Kursbeginn im September und im Februar
- keine / geringe Deutschkenntnisse

Zeitstruktur und Rhythmus

Die Kurse sind als Ganztagsangebot konzipiert und auf ein Schulhalbjahr angelegt. Die Kurse beginnen jeweils im September und im Februar.

Termine

Die InGym-Kurse sind auf ein Schulhalbjahr angelegt.

Kosten

Die Kursteilnahme ist nicht kostenpflichtig.

Zuschussmöglichkeiten

Die Kursteilnahme ist nicht kostenpflichtig, aber es ist natürlich möglich, die für Schülerinnen und Schüler gedachten Zuschussmöglichkeiten wie das Bildungs- und Teilhabepaket zu nutzen.  

Altersgruppe

11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27

Art des Angebots

Rund um Schule
Gymnasium

Zugang

Über Schule

Zielgruppe

Neuzugewanderte
7 bis 15 Jahre

Träger

Das Angebot wird im Auftrag des Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst durchgeführt.

Aufenthaltsstatus

Alle Neuzugewanderten

Anbieter

Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst/ Migration - Projekt Sprachbegleitung
 Löbleinstr. 10, 90409 Nürnberg
 www.km.bayern.de/ministerium/institutionen/ministerialbeauftragte-gymnasium/mittelfranken/migration.html

Ansprechpartner

Monika Braun, Regina Bürger
Zurück