Angebote für Neuzugewanderte

Teilqualifizierung zum Industriemechaniker


Kurzbeschreibung

Die auf den Arbeitsmarkt abgestimmte Maßnahme Teilqualifizierung Industriemechaniker richtet sich an geflüchtete Menschen und Menschen mit Migrationshintergrund, die den nächsten Schritt in die Arbeitswelt machen möchten. Die Maßnahme besteht aus einem berufsbezogenen Sprachkurs und einem theoretischen sowie praktischen Teil der Ausbildung zum Industriemechaniker.

Durch unsere gute Vernetzung zur Industrie und dem Mittelstand, sowie den verbundenen Unternehmenspatenschaften ist das erklärte Ziel der Maßnahme, dass 100% der Teilnehmer, die die Maßnahmeerfolgreich abschließen, einen Arbeitsplatz bei einem produzierenden Unternehmen der Region angeboten bekommen.

Nach erfolgreichem Abschluss der Maßnahme erhalten die Teilnehmer einen Nachweis über die Teilqualifikation zum Industriemechaniker mit IHK-Kompetenzfeststellung sowie das Zertifikat telc Deutsch B2, ein Trägerzertifikat sowie ein Praktikumszeugnis.

 

 

Die Maßnahme lässt sich grob in folgende Punkte untergliedern:

Fachspezfisches Deutsch:

Der Sprachvermittlung beginnt mit einem großen Block, der ca. 2 Monate dauert. Während der Fachqualifizierung wird kontinuierlich weiter der Lernstoff erarbeitet, um am Ende der Maßnahme mithilfe eines Intensivkurses optimal auf die Sprachprüfung vorbereitet zu sein. Nach erfolgreichem Bestehen erhalten die Teilnehmer das Zertifikat telc Deutsch B2.

Fachqualifizierung Industriemechaniker:

Die Teilqualifizierung zum Industriemechaniker beinhaltet zwei der acht Ausbildungsbausteine für den Ausbildungsberuf zum Industriemechaniker und besteht sowohl aus theoretischen als auch praktischen Unterrichtseinheiten. Die Teilnehmer erhalten nach erfolgreichem Abschluss der Qualifizierung einen Nachweis über die Teilqualifikation zum Industriemechaniker mit IHK-Kompetenzfeststellung.

Psychologisches Integrationscoaching:

Das psychologische Integrationscoaching ist zweiteilig aufgebaut und behandelt die Themenfelder „Unternehmensethik in Industrie und Mittelstand“, „Arbeitsumfeld in der Praxis“, „Vorbereitung auf den Arbeitsplatz“ und „Integrationshilfen und Einarbeitungstipps“.

Bewerbercoaching:

Dem Teilnehmer werden wichtige Inhalte zur Anbahnung eines Arbeitsverhältnisses vermittelt. Er lernt wie er mit verschiedenen Instrumenten nach einer Arbeitsstelle sucht und wird anschließend auf die Vorstellungsgespräche vorbereitet. Arbeitsrechtliche Grundlagen runden dieses Modul ab.

Praktikum:

Die Teilnehmer absolvieren ein zweimonatiges Praktikum bei einem unserer Unternehmenspaten und können so einschlägige Berufserfahrung in Ihrem zukünfitgen Arbeitsumfeld sammeln. Zahlreiche namhafte Unternehmen aus der Region sind bereits als Unternehmenspaten aktiv und freuen sich auf eine gute Zusammenarbeit sowie zahlreiche zukünftige Leistungsträger.

Standort

Veranstaltungsort: In unseren Räumlichkeiten in der Sigmundstraße 110, 90431, Nürnberg. Die Unterrichtsräume und die Lernwerkstatt befindet sich dort.

Anmeldung

Das Jobcenter Nürnberg-Stadt, sowie die umliegenden Jobcenter wie z.B. Nürnberg-Land, Fürth-Stadt, Fürth-Land, Schwabach, Erlangen und Roth sind als Ansprechpartner für Sie zur Stelle. In anderen Fällen kann auch die Bundesagentur für Arbeit Ihre Anlaufstelle sein. Sprechen Sie uns an und wir können gemeinsam die nächsten Schritte einleiten oder Sie fragen bei Ihrer zuständigen Behörde nach einem Bildungsgutschein.

Teilnahmevoraussetzung

Geflüchtete Menschen und Menschen mit Migrationshintergrund (ab 25 Jahren) mit Ausgangssprachniveau B1. In Einzelfällen ist auch ein Einstieg mit geringerem Sprachniveau möglich.

Zeitstruktur und Rhythmus

Ingesamte Maßnahmedauer ca. 10 Monate in Vollzeit.Das Angebot findet 3-4x jährlich in einem 2-4 Montasrhytmus statt.

Termine

Nächster Start am 14.05.2018.

Kosten

Alle Kosten für die Teilnahme werden vom Jobcenter oder der Arbeitsagentur übernommen.

Zuschussmöglichkeiten

Bildungsgutschein

Auch die Fahrtkosten können übernommen werden.

Altersgruppe

11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
...
55

Art des Angebots

Rund um Sprache
Berufsbezogene Sprachkurse
Sonstige Deutschlernangebote
Rund um Berufsausbildung
Anerkennung und Qualifizierung
Praktika
Beratungsangebote
Rund um Berufstätigkeit
Anerkennung und Qualifizierung
Praktika
Arbeitsvermittlung und Berufsberatung

Zugang

direkt über den Bildungsträger / freier Zugang
Über Arbeitsagentur
Über Jobcenter

Zielgruppe

Neuzugewanderte
21 bis 27 Jahre
Über 27 Jahre
Arbeitgeber

Träger

Die Maßnahme wird von der co-check GmbH, Bereich Bildungsträger, organisiert und durchgeführt.

Aufenthaltsstatus

EU-Bürger
Neuzugewanderte mit Visum, Bluecard oder Aufenthaltserlaubnis bzw. anerkannte Schutzsuchende
Geduldete
Geflüchtete im laufenden Asylverfahren mit guter Bleibeperspektive

Anbieter

co-check GmbH
 Sigmundstraße 110, 90431 Nürnberg

Ansprechpartner

Aram Azimi
 0911/23991825
 aram.azimi@co-check.eu
Zurück