Angebote für Neuzugewanderte

Patenschaften für Familien mit Flucht- und Zuwanderungserfahrung


Kurzbeschreibung

Ein sicheres Umfeld und das Gefühl, in der neuen Heimat angenommen zu sein, sind wichtige Schutzfaktoren für zugewanderte Familien – gerade wenn vieles noch fremd und beängstigend ist. Familienpatinnen und -paten können an dieser Stelle ihre vielfältigen Ressourcen einbringen, um Integration zu fördern.

Ein sicheres Umfeld und das Gefühl in der neuen Heimat angenommen zu sein, sind wichtige Schutzfaktoren für zugewanderte Familien, gerade wenn vieles noch fremd und beängstigend ist. Nach akuten Hilfen wird an vielen Stellen deutlich, dass geflüchtete Familien Unterstützung benötigen, die sich nachhaltig positiv auf das Einleben in Nürnberg auswirkt und eine gelingende Integration fördert.Familienpatinnen und Paten können an dieser Stelle ihre vielfältigen Ressourcen einbringen. Je nach Einzelfall können Entlastungsangebote sein: Aktivitäten mit Kindern, Unterstützung beim Spracherwerb, gemeinsame Freizeitgestaltung, Ausflüge, kultureller Austausch, Identitätsfindung, Integration in Vereine, Begleitung zu Ämtern, Weitergabe von alltagspraktischem Wissen und Wohnungssuche.

In einem bewährten Rahmen für das Engagement werden ehrenamtliche Familienpatinnen und Paten durch eine pädagogische Fachkraft vermittelt, begleitet und unterstützt. Durch 1:1 Patenschaften - ein/e Ehrenamtliche/r für eine Familie - ergeben sich neue soziokulturelle Perspektiven für alle Beteiligten.

Standort

Nürnberg

Teilnahmevoraussetzung

Familie: Verbindlichkeit bezüglich Terminvereinbarungen etc. Zur Patenschaft motiviert sein / selbst initiieren. Gute Sprachkenntnisse (Deutsch) wären von Vorteil, sind aber keine Voraussetzung zur Teilnahme an dem Projekt.

Ehrenamtliche: Eignung wird durch Fachkräfte eingeschätzt. Erweitertes Führungszeugnis.

Zeitstruktur und Rhythmus

1x in der Woche, 2-3 Std. zu unterschiedlichen Wochentagen

Kosten

kostenlos

Art des Angebots

Freizeit und Kultur
Patenschaften

Zugang

direkt über den Bildungsträger / freier Zugang

Zielgruppe

Neuzugewanderte
0 bis 3 Jahre
4 bis 6 Jahre
7 bis 15 Jahre
16 bis 21 Jahre
21 bis 27 Jahre
Über 27 Jahre
Ehrenamtliche

Aufenthaltsstatus

Alle Neuzugewanderten

Anbieter

Institut für Soziale und Kulturelle Arbeit (ISKA) Nürnberg/ Zentrum Aktiver Bürger (ZAB)
 Gostenhofer Hauptstraße 63, 90443 Nürnberg

Ansprechpartner

Antares Igel
Zurück