Angebote für Neuzugewanderte

"Zusammen/Together "- Jobbegleiter für Geflüchtete mit Behinderung


Kurzbeschreibung

Menschen mit Fluchthintergrund und Behinderung/gesundheitlichen Einschränkungen haben es um ein Vielfaches schwerer in der Arbeitswelt Fuß zu fassen. Mit unserer Jobbegleitung unterstützen wir auf Augenhöhe und ermöglichen so Zugänge zur Arbeitswelt.
Bild = AdobeStock

AdobeStock

Mit unserem Projekt "Zusammen/Together" möchten wir eine Lücke schließen und bieten ein  Angebot zur Eingliederung von Geflüchteten mit Behinderung oder gesundheitlichen Einschränkungen in den ersten Arbeitsmarkt. Dafür bauen wir Netzwerke auf, um durch die persönlichen Kontakte unserer Partner*innen Menschen aus der Zielgruppe zu erreichen. 

In der direkten Zusammenarbeit mit den geflüchteten Menschen gehen wir miteinander auf die Suche nach einer passgenauen Stelle. Wir unterstützen bei der Formulierung, Entwicklung und Verwirklichung der persönlichen Berufsvorstellungen. Hier sind uns neben den individuellen Wünschen und Vorstellungen besonders die Kompetenzen der Teilnehmer*innen wichtig. Gemeinsam begeben wir uns auf Spurensuche, denn nicht selten sind diese vielen Menschen gar nicht bewusst oder zugänglich. 

Weiterhin begleiten wir bei der Auseinandersetzung mit Behörden und Übersetzungsbüros. Der bürokratische Aufwand stellt häufig eine hohe Hürde dar, die ohne Unterstützung oft als unüberwindbar erscheint, jedoch für die Suche nach einer Arbeitsstelle zwingend notwendig ist. 

Besonders über von uns akquirierte und begleitete Praktika in Betrieben erhalten die Teilnehmer*innen eine Chance auf Kompetenz-Zugewinne. Gegenseitige positive Erfahrungen sind die beste Voraussetzung für berufliche Inklusion im ersten Arbeitsmarkt. 

Wir arbeiten auf Augenhöhe und glauben daran, dass jeder Mensch besondere Begabungen hat - unabhängig von Herkunft, Bildung, Geschlecht, Behinderung, sozialem Status. Und wir glauben daran, dass jeder Mensch einen Beitrag für ein gutes Miteinander leisten kann, gerade auch in der Arbeitswelt.

 

Standort

90482 Nürnberg, Marthastraße 37, Tel. 0911 300 90 22

Teilnahmevoraussetzung

Sie haben einen Fluchthintergrund und eine Behinderung oder gesundheitliche Einschränkungen.

Sie suchen eine Arbeit oder haben bereits eine Arbeitsstelle und wollen Unterstützung.

Sie sprechen ausreichend Deutsch. Das bedeutet, Sie sprechen so gut Deutsch, wie es für eine Arbeitsstelle gebraucht wird.

Sie können auch teilnehmen, wenn Sie schon seit längerer Zeit in Deutschland leben und eine Arbeit suchen.

Zeitstruktur und Rhythmus

In Form von wöchentlichen Einzelterminen

Kosten

Kostenfrei

Altersgruppe

11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
...
99

Art des Angebots

Rund um Sprache
Beratungsangebote
Rund um Berufsausbildung
Anerkennung und Qualifizierung
Praktika
Beratungsangebote
Rund um Berufstätigkeit
Anerkennung und Qualifizierung
Praktika
Arbeitsvermittlung und Berufsberatung
Beratungsangebote

Zugang

direkt über den Bildungsträger / freier Zugang

Zielgruppe

Neuzugewanderte
21 bis 27 Jahre
Über 27 Jahre
Arbeitgeber
Pädagogen und Hauptamtliche in der Asyl- und Integrationsarbeit

Träger

Access Inklusion im Arbeitleben gemeinnütze GmbH; Marthastr. 37; 90482 Nürnberg

Aufenthaltsstatus

Neuzugewanderte mit Visum, Bluecard oder Aufenthaltserlaubnis bzw. anerkannte Schutzsuchende
Geduldete
Geflüchtete im laufenden Asylverfahren mit guter Bleibeperspektive

Anbieter

Access Inklusion im Arbeitsleben gemeinnütze GmbH
 Marthastr. 37, 90482 Nürnberg

Ansprechpartner/-innen

Adrian Kitel
 09 11 / 3 00 90 22
 a.kitel@access-ifd.de
Zurück