Angebote für Neuzugewanderte

Jugendsozialarbeit an Schulen (JaS)


Kurzbeschreibung

Jugendsozialarbeit an Schulen in Nürnberg ist eine Leistung der Jugendhilfe und vor Ort in der Schule mit verlässlichen Ansprechpartnern für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene tätig.

Jugendsozialarbeit an Schulen richtet sich an die jungen Menschen der jeweiligen Schule und insbesondere an die Schülerinnen und Schüler, die in erhöhtem Maße auf Unterstützung angewiesen sind, um deren schulische Ausbildung und soziale Integration zu fördern.

Besonderer Unterstützung bedürfen (entsprechend § 13 SGB VIII) junge Menschen, die durch ihre soziale, ökonomische und kulturelle Situation benachteiligt sind, deren soziale und berufliche Integration erschwert ist, bei denen erzieherische, psychosoziale und familiäre Probleme vorliegen. Dieser Zielgruppe widmet sich die Jugendsozialarbeit an Schulen mit besonderer Priorität.

Jugendsozialarbeit an Schulen (JaS) richtet sich an die jungen Menschen der jeweiligen Schule und insbesondere an die Schülerinnen und Schüler, die in erhöhtem Maße auf Unterstützung angewiesen sind, um deren schulische Ausbildung und soziale Integration zu fördern. Jugendsozialarbeit an Schulen ...

  • unterstützt Schülerinnen und Schülern bei persönlichen, familiären und schulischen Problemen - direkt in der Schule, vertraulich, verlässlich, frühzeitig
  • fördert junge Menschen bei ihrer beruflichen Orientierung und Integration - zum Beispiel mit Trainings zur Ausbildungsreife und Hilfen bei der Ausbildungsplatzsuche
  • berät Eltern in Erziehungsfragen, bei familiären Problemen und unterstützt sie im Umgang mit Institutionen - auch außerhalb der Schule
  • führt Gruppenangebote durch und entwickelt Projekte - zum Beispiel in den Bereichen Sport und Spiel, Gesundheit, Medien, Kunst und Kultur, Gewaltprävention, Berufsorientierung und Streitschlichtung
  • bietet je nach Bedarf und Möglichkeiten vor Ort Ferienangebote für Schülerinnen und Schüler an
  • arbeitet mit Lehrkräften und Schulleitungen zusammen - gestaltet im Rahmen ihres Auftrags Bildungs-, Betreuungs- und Qualifizierungsangebote im Schulleben mit
  • kooperiert mit sozialen Diensten, Beratungsstellen und mit Jugendfreizeiteinrichtungen im Stadtteil.

Standort

Aktuell arbeiten in der Abteilung JaS 96 sozialpädagogische Fachkräfte an  insgesamt 83 Einsatz-Standorten. In jeder Region kommen JaS-Fachkräfte an allen Schultypen zum Einsatz: Grundschulen, Mittelschulen, Berufliche Schulen, Sonderpädagogischen Förderzentren (Grundschul- und Hauptschulstufe), Realschulen sowie an einem Gymnasium.

Anmeldung

Keine

Teilnahmevoraussetzung

Keine

Zeitstruktur und Rhythmus

täglich

Personalstruktur

Insgesamt ca. 92 sozialpädagogische Fachkräfte

Kosten

keine

Altersgruppe

6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
...
25

Art des Angebots

Rund um Frühkindliche Bildung und Familie
Beratungsangebote
Rund um Schule
Grundschule
Mittelschule
Realschule
Gymnasium
Förderschule
Rund um Berufsausbildung
Berufsorientierung/ Berufsvorbereitung
Berufsausbildung
Ausbildungsbegleitung
Praktika
Beratungsangebote

Zugang

direkt über den Bildungsträger / freier Zugang
Über Schule
Über Berufsschule / Berufsfachschule

Zielgruppe

Neuzugewanderte
7 bis 15 Jahre
16 bis 21 Jahre
21 bis 27 Jahre

Träger

Stadt Nürnberg, Jugendamt, Jugendsozialarbeit an Schulen
Lina-Ammon-Str. 28, 90471 Nürnberg
www.jas.nuernberg.de

Aufenthaltsstatus

Alle Neuzugewanderten

Anbieter

Stadt Nürnberg - Jugendamt, Abteilung Jugendsozialarbeit an Schulen
 Lina-Ammon-Str. 28, 90471 Nürnberg
 https://www.nuernberg.de/internet/jugendsozialarbeit/
Logo JaS

Ansprechpartner/-innen

Ronny Kern
 0911 / 231 10896
 0911 / 231 10897
 jas@stadt.nuernberg.de
 http://www.jas.nuernberg.de
Zurück