Alle Meldungen

IAB Kurzbericht: Der Großteil der Maßnahmen erhöht den Arbeitsmarkterfolg

Hilfebedürftige Geflüchtete mit Aufenthaltserlaubnis in Deutschland haben Anspruch auf Leistungen der Grundsicherung, wozu Maßnahmen der aktiven Arbeits- marktpolitik zählen. Der Kurzbericht präsentiert erste Ergebnisse zu den Maßnahmenwirkungen für geförderte Geflüchtete bis 21 Monate nach Eintritt in die Förderung. Von Zein Kasrin, Bastian Stockinger und Stefan Tübbicke.

Mehr dazu

IAB Publikation: Arbeitsmarktintegration in Deutschland: Geflüchtete Frauen müssen viele Hindernisse überwinden

Gut die Hälfte der Geflüchteten, die seit 2013 nach Deutschland gekommen sind und mindestens fünf Jahre hier gelebt haben, ist erwerbstätig. Bei geflüchteten Männern beträgt dieser Anteil 60 Prozent, bei den Frauen sind es 28 Prozent. Ein Bericht von Yuliya Kosyakova, Lidwina Gundacker, Zerrin Salikutluk und Parvati Trübswetter.

Mehr dazu

Virtueller Intensivkurs Deutsch C1 für Geflüchtete, mit Interesse an einem Studium

Sie sind als Geflüchtete nach Deutschland gekommen und möchten jetzt in Deutschland zukunfsorientiert studieren? Im Rahmen des INTEGRA-Programms (gefördert durch DAAD & BMBF) bietet das Institut für Internationale und Digitale Kommunikation (InDi) studienvorbereitende Deutschkurse für Geflüchtete an. 

Mehr dazu

Geflüchtetenstudie ReGES des LifBi - Integration geflüchteter Kinder und Jugendlicher in das deutsche Bildungssystem

Die Studie ReGES – Refugees in the German Educational System zeigt, dass die Integration in verschiedenen Bildungsbereichen durchaus gelingt. Aber es gibt auch Hinweise auf Unterstützungsbedarfe und Herausforderungen, besonders bei der Sprachförderung.

Mehr dazu

Erstorientierungskurse in Präsenz - freie Plätze

Die aktuelle Situation lässt es nun wieder Erstorientierungskurse in Präsenz zu. Derzeit gibt es beim Angebot der Johanniter noch freie Plätze.

Mehr dazu

Umfrage zum Unterstützungsbedarf von Schülerinnen und Schülern

Das Institut für Pädagogik und Schulpsychologie Nürnberg - IPSN hat derzeit eine Umfrage zu Bildungssituation und Unterstützungsbedarf von Kindern und Jugendlichen laufen. Gleichzeitig sollen Angebote gesammelt und entsprechend den Umfrageergebnissen geschaffen werden. 

Mehr dazu

Das Sprachcafé ist wieder geöffnet!

Hier können Sprachlernende mit Lehrkräften und Ehrenamtlichen über Bilder sprechen, Texte lesen, eine Prüfung vorbereiten oder die Grammatik lernen. Das Angebot kostet nichts. In der Cafeteria im Südstadtforum, Siebenkeesstraße 4, Nürnberg. Montag und Freitag, für Frauen und Männer von 14 bis 16 Uhr und Dienstag und Donnerstag, für Frauen mit Kindern von 9 bis 11 Uhr. Am Mittwoch gibt es...

Mehr dazu

Publikation: Geflüchtete Frauen und ihre Teilhabe an der Erwerbsarbeit

Mittlerweile machen Frauen einen gewichtigen Anteil unter den Asylerstantragstellenden aus. Die Erwerbsbeteiligung der Frauen steigt, bleibt aber geringer als die von Männern. Stärkere Teilhabe an Integrations- und Bildungsmaßnahmen, verbessertes Deutsch und Entlastung von Familienarbeit können die Erwerbsintegration geflüchteter Frauen unterstützen, ebenso wie Kontakte zu Einheimischen. Die...

Mehr dazu

Voraussetzungen für Berufsausbildung und Berufsausbildungsförderung für Geflüchtete

Der "Deutsche Vereins für öffentliche und private Fürsorge e.V." hat eine Handreichung zu Voraussetzungen für Berufsausbildung und Berufsausbildungsförderung für Geflüchtete verabschiedet. Die Zielgruppe sind Fachkräfte der Migrations- und Sozialberatung, Arbeitsagenturen, Jobcentern, Ausländerbehörden, Jugendämtern, Bildungsstätten und sonstigen Institutionen.

Mehr dazu

Infoabend 2021 - Abendrealschule Nürnberg

Am Dienstag, den 20. Juli 2021 um 19 Uhr, findet ein Informationsabend der Städtischen Abendrealschule an der Veit-Stoß-Realschule statt. Welche Vorteile bietet der Besuch der Abendrealschule?  Sie steigern Ihre Chancen eine Ausbildung/Arbeitsstelle zu finden. Kleine Klassen, angenehme Lernatmosphäre, sympathische, kompetente Lehrkräfte uvm. Der Unterricht ist kostenfrei und Schulbücher werden...

Mehr dazu